Vegane Mac and Cheese - kinderleichtes Rezept

Vegane Mac and Cheese

Jetzt wo es so richtig kalt ist und der Winter in den Startlöchern steht (zumindest bei uns hier hat es nachts verlässlich Minusgrade) ist bei uns wieder regelmäßig sogenanntes Comfort-Food angesagt. Essen, das die Seele streichelt und einen warmen Bauch macht – da dürfen Mac and Cheese natürlich nicht fehlen! 

Wir essen Mac and Cheese tatsächlich fast einmal pro Woche. Weil es einfach geht und auch verhältnismäßig schnell. Und – last but not least – absolut hervorragend schmeckt! Echtes Seelenfutter eben. Ich liebe das Gefühl von Hörnchennudeln mit dieser würzig-käsig cremigen Soße einfach! 

Diese veganen Mac and Cheese sind übrigens eins der Lieblingsgerichte einer meiner Brüder. Er wünscht sich das wirklich IMMER wenn wir uns sehen. Der ist leider (noch!) nicht vegan – Du kannst also auch Omnivoren damit überzeugen. 😉

Du suchst zwar tatsächlich nach Soulfood, hattest jedoch eher etwas wie Eintopf im Sinn? Dann schau doch mal bei meiner herzhaften Sauerkrautsuppe mit Bohnen vorbei – sooo lecker sag ich dir!

Das erwartet dich

Vegane Mac and Cheese - easy Rezept

Mac and Cheese auf Vorrat kochen

Ein weiterer toller Vorteil von diesen Mac and Cheese ist der, dass man die Soße wunderbar auf Vorrat zubereiten kann. Nicht nur für den Kühlschrank (da hält sie locker 4-5 Tage) – auch zum Einfrieren ist sie hervorragend geeignet.

Mac and Cheese richtig einfrieren

Am besten ist es, wenn Du die Soße portionsweise einfrierst. Das geht am besten in Eiswüfelbehältern, die Du in unterschiedlichen Größen kaufen kannst. 

Wir frieren die Soße immer gleich in unterschiedlichen Größen ein, so dass die gefrorene Soße am besten für den jeweiligen Einsatz genutzt werden kann (siehe auch bei „Weitere Variationen mit Mac and Cheese Soße“).

Selbstverständlich lässt sich das Gericht auch als Ganzes – also inklusive Nudeln – sehr gut einfrieren. Achte hier nur darauf, dass Du die Portion am besten direkt in einem mikrowellen- oder backofengeeigneten Behältnis einfrierst, dann tust Du dir später leichter mit dem Erhitzen.

4 weitere Variationen mit Mac and Cheese Soße

Man kann die Mac and Cheese „Käsesoße“ auch wunderbar für andere Gerichte verwenden, hier sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wir nutzen sie ganz häufig auch für folgende Dinge:

Pizzaschmelz

Ja, Du hast richtig gelesen, man kann den Schmelz auch sehr schön als käsige Soße auf die Pizza streichen. Die Soße schmilzt zwar nicht, wie z.B. veganer Käse das macht, jedoch gibt sie eine ähnliche Würze und eine schöne Cremigkeit als Topping. Du kannst sie zwar wunderbar mitbacken, uns schmeckt es jedoch noch besser, wenn wir sie nach dem Backen der Pizza in Streifen darüber gießen (vorher natürlich unbedingt erhitzen!).

Füllung für Kaspressknödel

In Bayern isst man sehr gerne Kaspressknödl. Das sind Knödel, die mit Käse gefüllt sind und die angebraten werden. Entweder isst man sie zu Salat oder aber schwimmend in einer leckeren Brühe. 

Hierfür eignen sich nun die vorher erwähnten eingefrorenen Käsestückchen prima. Wenn Du die Soße in Eiswürfelbehältern eingefroren hast, lassen sich diese einzeln hervorragend in den Knödel hineinarbeiten und tauen dann beim Anbraten auf. Wenn Du die Kaspressknödel aufschneidest, läuft die für Kaspressknödel typische Käsesoße heraus – lecker!

Vegan Mac and Cheese - Soulfood für kalte Tage

Mit Käse gefüllte Sauerteigfladen

Haben wir erst vor Kurzem zum ersten Mal so gegessen und es war LEGENDÄR! Markus experimentiert seit Kurzem mit Sauerteig herum und wir hatten noch etwas von unserer Freitagspizza übrig. Er hat dann aus dem Teig einen Fladen geformt, diesen mit gefrorenen Käsestückchen (ebenfalls Eiswürfelbehälter) belegt und dann zusammengeklappt. 

Gewürze obendrauf und ab damit in den Ofen – das war sooo gut, ich sags euch. 

Gefüllte Blätterteigtaschen

Ein Gericht, das ich als Teenie supergerne gegessen habe (heute auch noch, aber nicht mehr wöchentlich…) sind gefüllte Blätterteigtaschen. Ich kaufe dafür Blätterteig, schneide diesen in 10×10 cm große Quadrate und belege die Mitte der Quadrate entweder mit angebratenen Räuchertofu-Würfeln oder kleinen Würfeln der fantastischen Salami von Herbasch (*unbezahlte Werbung). Dann kommt entweder etwas flüssige Käsesoße drauf (oder ein halber Käseeiswürfel) und darüber klappe ich dann die 4 Ecken des Quadrats und drücke diese in der Mitte zusammen. 

Das Ganze wir dann laut Packungsanweisung gebacken und dazu gibt es einen leckeren Feldsalat mit Radieschen oder Tomaten – megalecker!

Cheesy Mac and Cheese vegan

Dein Rezept für Mac and Cheese

So – da wären wir nun endlich beim Rezept angelangt. Dir läuft bereits das Wasser im Mund zusammen, weil Du dir auch noch all die Variationsmöglichkeiten durchgelesen hast? Hervorragend: Dann bist Du ja gut gerüstet um sofort loszulegen! 

Da man die Zutaten (zumindest als Veganer) in der Regel alle Zuhause hat, steht dem Kochvergnügen auch nichts mehr im Wege.

Ich wünsche dir gutes Gelingen und einen noch besseren Appetit – lass es dir schmecken!

Franziska aka Allgäukind

Hey, ich bin Franzi!

Mein Motto lautet: Das Leben ist zu kurz, um schlecht zu essen.

Ich liebe Essen – darum muss es immer lecker sein! Genauso sehr liebe ich es, wenn dieses Essen einfach zuzubereiten ist und bestenfalls auch noch schnell.  Also am liebsten easy peasy und mit Spaß in den Alltag integrierbar. 

Meine liebsten und bewährtesten Rezepte teile ich hier mit dir und und freue mich, wenn diese auch dich in deinem Alltag unterstützen – ganz einfach & mit Genuss! 

Herzliche Grüße, Franzi

Ich wurde bei der Fachfernschule ecodemy ausgebildet!
Vegane Mac'n Cheese schnell und einfach

Vegane Mac and Cheese

Diese Mac and Cheese sind herrlich cremig und würzig und somit perfekt für kalte Tage.
Zubereitung 25 Min.
Portionen 4

Equipment

  • Mixer oder Stabmixer

Zutaten
  

  • 250 g Kartoffeln
  • 100 g Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen je nach persönlichem Geschmack
  • 80 g Cashews
  • 1-2 TL Räucherpaprikapulver
  • 1/2 EL Senf
  • 1 EL Zitronensaft
  • 3-4 EL Hefeflocken
  • 1 TL Salz
  • 0,5-1 Glas Wasser

Anleitungen
 

  • Kartoffeln in Stücke (ca. 2 cm) schneiden
  • Karotten in Scheiben schneiden
  • Zwiebel schälen und halbieren
  • Knoblauch schälen
  • Alles zusammen in ca. 1 Liter kochendes Wasser geben und in ca. 15 Minuten weich garen
  • Das Wasser abgießen, das Gemüse mit den restlichen Zutaten in einen Mixer geben
  • Jetzt ca. 1/2 Glas Wasser dazugeben und alles zusammen schön cremig mixen, bei Bedarf etwas Wasser dazugeben - je nachdem wie flüssig oder cremig Du es haben möchtest
  • Die gewünschte Menge an Nudeln garen, abgießen und mit der Soße vermengen
  • Wer mag gibt noch etwas Basilikum darüber

Guten Appetit : )

    Keyword Hauptgericht, herzhaft, Mittagessen, Pasta, Soulfood
    Kinderleichtes veganes Rezept für Mac and Cheese