Vegan grillen - die besten Ersatzprodukte und Grillrezepte

Vegan grillen - Produktvergleich & einfache Rezepte

Vegan grillen - Produktempfehlungen und Rezepte

Yeah – es ist Sommer und der nächste Grillabend steht bereits in den Startlöchern! Höchste Zeit sich damit auseinanderzusetzen, wie es sich am besten vegan grillen lässt.

So viele Möglichkeiten, egal ob Ersatzprodukte aus dem Supermarkt oder einfach leckere Rezepte zum selbst zubereiten: Hier findest Du für jeden Wunsch die richtigen Tipps, Vorschläge und Rezepte für dein veganes Grillbuffet.

Das erwartet dich

Disclaimer: Ich recherchiere meine Beiträge mit größter Sorgfalt. Dennoch kann ich keine Gewährleistung geben, dass die Links, Preise und Informationen zum Zeitpunkt deines Besuchs aktuell sind – auch wenn ich mich bemühe, jeden Artikel regelmäßig zu aktualisieren. Bitte beachte, dass ich auf dieser Seite sogenannte Affiliate-Links nutze. Wenn Du über einen dieser Links bestellst, erhalte ich eine kleine Provision für meine Arbeit. Der Endpreis ändert sich dabei für dich nicht. Wo immer möglich kennzeichne ich diese Affiliate-Links mit einem Sternchen (*). Die Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und zzgl. Versand (**).

Vegan grillen - Produkte aus dem Einzelhandel

Sicher kennst Du schon das ein oder andere vegane Ersatzprodukt aus dem Supermarkt. Einige davon sind bereits als Grillprodukt gekennzeichnet, andere wiederum nicht.

Viele davon lassen sich in jedem Fall prima zum Grillen verwenden, davon stelle ich dir heute die besten vor.

Vegane Grillwurst

Fangen wir direkt mit der Grillwurst bzw. Bratwurst an, da diese sowohl bei Erwachsenen als auch Kindern gleichermaßen beliebt ist. Hier gibt es schon einige richtig gute vegane Produkte, die einem wirklich das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen.

Vegan grillen - Rostbratwürstchen von Like Meat

Rostbratwürstchen von Like Meat

Diese veganen Bratwürstchen basieren auf Erbsenprotein und sind lecker gewürzt. Sie gelingen sowohl auf dem Grill als auch in der Pfanne und schmecken wirklich lecker. Zum Anbraten empfehle ich etwas mehr Öl, damit sie nicht zu trocken werden.

Preis ab 3,29 €** / 175 €

Vegane Grillparty - Smoked Tofu Hot Dogs von Lord of Tofu

Smoked Tofu Hotdogs von Lord of Tofu

Würzig geräuchert sind die Tofu-Würtschen von Lord of Tofu. Man kann sie im Hot Dog, aber auch zu Kartoffelsalat oder mit Senf im Brötchen prima essen. Auf dem Rost gegrillt sind sie besonders lecker.

Positiv hervorzuheben: Sie bestehen zu 100% aus regionalen Sojabohnen und werden in Bioland-Qualität produziert.

Preis ab 2,69 €** / 120 g

Vegan grillen - Räucherknacker von Taifun

Räucherknacker von Taifun

Ich liebe die Tofu-Produkte von Taifun und auch diese Bratwürste sind gut gelungen. Sowohl Geschmack als auch Biss machen Spaß auf dem Grillteller. Auch hier stammt das Soja zu großen Teilen aus Deutschland bzw. Europa.

Preis ab 3,59 €** / Inhalt 250 g

Beyond Sausage von Beyond Meat für die vegane Grillparty

Beyond Sausage von Beyond Meat

Ein echt krasses Produkt, bei dem man fast vergisst, dass es sich um ein Ersatzprodukt handelt. Gut abgestimmte Räucheraromen, eine für vegane Würstchen eher seltene Wursthaut und der saftige Biss suchen ihresgleichen.

Preis ab 3,99 €** / 200 g

Vegane Bratwurst von Vemondo für leckeres vegan grillen

Vegane Bratwurst von Vemondo (LIDL EIgenmarke)

Auch diese Bratwurst ist ein echt solides Produkt. Von Optik und Beißgefühl ähnelt sie der Beyond Sausage sehr, sie verfügt lediglich über weniger Räucheraromen. Wie das Next Level Hack von Lidl basiert auch diese Wurst auf Pilzen. Für all jene, denen die Beyond Sausage zu rauchig ist, ist das die passende Alternative.

Ausschließlich in lokalen LIDL-Filialen erhältlich.

Vegan grillen - Sensational Bratwurst von Garden Gourmet

Sensational Bratwurst von Garden Gourmet

Ja ich weiß, Garden Gourmet gehört zu Nestlé. Dennoch möchte ich diese Wurst empfehlen, da sie ein authentisches Bratwursterlebnis mitbringt und daher besonders für Veganneulinge eine echte Alternative ist. Tolles Biss- und Geschmackserlebnis.

Preis ab 2,99 €** / 180 g

Veganes Steak bzw. Grillfleisch

Ersatzprodukte in authentischer Fleischoptik sind noch echte Mangelware. Meiner Meinung nach gibt es sogar nur ein konkurrenzfähiges Produkt, das man tatsächlich mit einem Tierprodukt ins Rennen schicken kann. Dennoch stelle ich euch in dieser Kategorie noch ein zweites Produkt vor – viel Spaß. 

Plant Based Steak von Green Mountain zum vegan grillen

Plant Based Steak von Green Mountain

Vor einigen Wochen konnten wir das Steak von Green Mountain endlich probieren. Ich bin ganz ehrlich: Ich habe als Omnivore schon nicht gerne Fleisch gegrillt – dennoch (oder gerade deswegen) kann ich sagen, dass es absolut authentisch daherkommt.

Sowohl Mundgefühl als auch Geschmack waren mir persönlich schon zu nah am tierischen Produkt. Sogar eine leicht blutige Optik bringt es mit, die mit Rote Bete (in den Zutaten Randensaft genannt) herbeigeführt wird.

Du vermisst Steak? Dann ist DAS dein Produkt – das beste vegane Steak auf dem Markt!

Erhältlich bei gut sortierten Edeka- & Tegut-Filialen.

Vegane Grillparty - Veganes Virginia Steak von Wheaty

Veganes Virginia Steak von Wheaty

Das Steak von Wheaty ist sehr würzig und bunt gepfeffert. Es hat eine einigermaßen faserige Textur und bringt auch einen festeren Biss mit, als viele andere sogenannten pflanzlichen Steaks. Wenn es zu lange gegrillt wird wird es zäh, also immer schön im Auge behalten.

Preis ab 3,79 €** / 175 g

Veganer Grillkäse

Grillkäse – Yummieh! Neben (guter) veganer Bratwurst mein liebstes Ersatzprodukt auf dem Grill. Wenn nicht sogar das liebste! Hier gibt es inzwischen zwei echt gute Alternativen, die das Grillkäse-Liebhaberherz höher schlagen lassen.

Kein veganes Grillen ohne Grill me! von Violife

Grill me! von Violife

Der absolut beste vegane Grillkäse, den ich bisher gegessen habe. Empfohlen wurde er mir von Allesesser-Freunden, die ihn aus Italien mitgebracht haben. Bei uns ist er leider noch nicht so verbreitet, die Suche lohnt sich aber. Dieser Grillkäse steht sowohl in Textur als auch Geschmack dem tierischen Produkt in nichts nach.

Er ist absolut grillfest und kann genauso verzehrt oder weiterverarbeitet werden, wie Grillkäse aus Kuhmilch.

Preis ab 3,59 €** / 200 g

Grill vegan: Grill- & Pfannengenuss von SimplyV

Grill- und Pfannegenuss von SimplyV

Nicht ganz so krass wie der Grill me! von Violife, dennoch ein echt gutes Produkt. Auch hier stimmt die Grillfestigkeit und je nach Sorte schmeckt er schön würzig oder mild. Die Konsistenz ist in jedem Fall sehr gut, wenngleich sie nicht ganz an Grill me! heranreicht. Dennoch ein Grillkäse, den wir gerne immer mal wieder holen.

Preis ab 2,99 €** / 150 g

Vegane Burger Patties

Zu einem richtigen veganen BBQ gehören selbstverständlich auch Burger Patties! Hier gibt es richtig leckere Alternativproudkte – die besten findest DU hier.

Der beste Burger zum vegan grillen: Beyond Burger von Beyond Meat

Beyond Burger von Beyond Meat

Nicht ohne Grund ist der Beyond Burger DER Klassiker unter den veganen Burgern. Wunderbar saftig und mit ausgeprägter Rauchnote vermittelt er echte Grillgefühle. Vor allem bei der veganen Bewirtung von Fleischessern absolut zu empfehlen.

Preis ab 3,99 €** / 226 g

Vegane Burger von Vemondo für die vegane Grillparty

Veganer Burger von Vemondo (Lidl Eigenmarke)

Wer meinem Blog eine Weile folgt weiß, dass ich die Next Level Produkte von Lidl absolut feiere. Und auch wenn die meisten sagen, dass der beste Burger von Beyond Meat stammt, so ist es für mich definitiv der von Lidl Eigenmarke.

Seine Rauchnote ist weniger dominant, dennoch ist er supersaftig und würzig. Auch hier sind die Hauptzutat Pilze.

Ausschließlich in lokalen LIDL-Filialen erhältlich.

Veganer Fisch zum Grillen

Last but not least kommt hier noch veganer Fisch auf den Grill – immerhin erfreut sich dieser europaweit großer Beliebtheit, wenn es ans Grillen geht. Hier kann ich bisher nur ein wirklich gutes Produkt empfehlen, das ist dafür aber auch jede Empfehlung wert!

Veganer Lachs von Vivera

Der vegane Lachs von Vivera ist zwar nicht zum Grillen ausgewiesen, es klappt aber ganz wunderbar.

Streiche den Lachs in jedem Fall auf beiden Seiten mit etwas Rapsöl ein, bevor Du ihn auf den Grill legst. Was dich dann erwartet ist ein absolut authentisches Lachserlebnis. Dieser Lachsersatz hat eine feine Lachsnote und ist außerdem so butterzart und faserig im Mund, wie man das von Lachs erwartet.

Preis ab 3,49 €** / 200 g

 

Vegan grillen: Tofu - die besten Tipps

Gegrillter Tofu kann so richtig lecker schmecken, sofern man ein paar Tipps beachtet. Wenn Du dich an ein paar simple Schritte hältst, kannst auch Du den besten Tofu aller Zeiten grillen, wetten?

  • Tofu am Vorabend einfrieren, am nächsten Tag auftauen und das Wasser abtropfen lassen – dieser Schritt ist für das beste Ergebnis essenziell!
  • Wenn Du hast, nutze zusätzlich eine Tofupresse, die die Flüssigkeit zuverlässig aus deinem Tofu drückt – wir nutzen diese und sind sehr zufrieden: Tofupresse – That Tofu Thing*
  • Eine Marinade vorbereiten, die auf jeden Fall wasserhaltige Flüssigkeit und Zucker beinhaltet, nur wenig Öl verwenden. Wir machen unsere Marinade z.B. gerne so: 2 geriebene Knoblauchzehen, 1 geriebenes Stück Ingwer von 2–3 cm Länge, ca. 3 EL Wasser, 1 TL brauner Zucker, 3 EL Sojasoße, 3 EL Balsamico, etwas Zitronensaft, Pfeffer & Salz & Chiliflocken nach Geschmack, 1-2 TL Rapsöl
  • Tofu in Stücke schneiden, vollständig mit Marinade benetzen und in einem flachen Behälter oder einem Ziploc-Beutel geschlossen für mindestens 2 Stunde in die Marinade einlegen
  • Tofustücke gut abtropfen lassen und die abgefangene Marinade zur Seite stellen
  • Den Tofu auf dem heißen Grill von beiden Seiten ca. 2-3 Minuten lang grillen und wenn Du ihn vom Grille genommen hast nochmals ganz leicht mit der übrigen Grillmarinade bestreichen – guten Appetit!

 

Grilltofu - die erste TofuWahl für eine vegane Grillparty

Grilltofu ist eine äußerst feine Sache! Ein typischer Grilltofu ist ungefähr halb so dick wie ein „normaler“ Tofublock und ist wesentlich fester. Das heißt, in dem Fall musst Du kein Wasser herauspressen oder irgendwelche anderen Vorkehrungen treffen. Meistens sind diese auch bereits mariniert, so dass das Grillvergnügen direkt starten kann. 

Grilltofu ist herrlich fest und lässt sich auf dem Teller ähnlich wie ein Schnitzel oder Steak schneiden. Wenn wir Tofu grillen, dann am allerliebsten Grilltofu!

Wenn es Grilltofu gibt, dann in der Regel die folgenden beiden:

Bratfilet japanische ARt von Taifun

Ich liebe diese Bratfilets aka Grilltofu! Die passen wirklich zu allem, egal ob klassisch zu Kartoffelsalat, in Streifen auf Reis oder wie ein Schnitzel zu Pommes. Auch mit Senf in einem Brötchen superlecker. Gelingen in der Pfanne ebenfalls prima.

Veganes Bratfilet japanische Art von Taifum zum Grillen

Preis ab 2,49 €** / 160 g

Bratfilet Bärlauch von Taifun

Auch dieses Grillfilet mit Bärlauch ist es echtes Fest auf dem Teller! Du kannst es ebenso vielfältig einsetzen wie die Variante nach japanischer Art. Bärlauch solltest Du in jedem mögen, da das typische Aroma gut durchkommt.

Preis ab 2,69 €** / 160 g

Die besten "normalen" Tofus zum Grillen

Zum Grillen eignen sich ausschließlich feste Tofusorten, Seidentofu oder besonders weicher Tofu sind nicht geeignet. Du kannst sowohl Räuchertofu als auch Naturtofu verwenden, achte aber beim Naturtofu daruf, dass Du hier mehr Gewürze verwendest.

Am liebsten mag ich sowohl Räuchertofu als auch Naturtofu von den folgenden Marken (alle 4 von mir empfohlenen Marken sind besonders saftig, daher bitte zum Grillen meine Tipps von weiter oben im Artikel berücksichtigen):

Räuchertofu & Naturtofu von Taifun

Taifun ist – für mich – die allerbeste Tofumarke. Zum Grillen kann ich sowohl Räuchertofu als auch Naturtofu empfehlen. 

Tofu von Taifun zum vegan grillen

Preis ab 2,59 €** / 200 g

Preis ab 1,69 €** / 200 g

Räuchertofu & NAturtofu von Kato

Kato mag ich fast so gerne wie Taifun, kommt bei mir daher direkt an zweiter Stelle, im persönlichen Ranking. 

Tofu von Kato für deine vegane Grillparty

Preis ab 2,29 €** / 200 g

Preis ab 2,69 €** / 250 g

Räuchertofu & Naturtofu von Tukan

Tukan ist dem Tofu von Taifun irgendwie ähnlich und irgendwie auch wieder nicht. Auf jeden Fall ein gutes und saftig-leckeres Produkt, das wir auch hin und wieder holen. 

Tofu zum Grillen von Tukan

Preis ab 3,29 €** / 200 g

Preis ab 2,99 €** / 200 g

Räuchertofu & NAturtofu von Penny

Der Tofu von Penny ist definitiv Preis-Leistungs-Sieger, da 2 x 200 g pro Packung! Sowohl Natur- als auch Räuchertofu sind schön saftig und der Räuchertofu hat eine angenehmen Räuchernote.

Tofu von Penny zur Grillparty

Erhältlich in den meisten Penny Märkten, leider nicht online erhältlich

Preis ab 2,99 € / 2 x 200 g

Vegan grillen: Seitan

Seitan kannst Du sowohl bereits als fertiges „Seitan-Fleischstück“ kaufen, das Du nur noch würzen musst, oder aber als Seitanpulver, das Du mit Wasser anrühren und nach Belieben formen kannst.

Viele der im Handel erhältlichen Grillprodukte sind ebenfalls aus Seitan, da sich hier die Konsistenz einfach wunderbar für Grillgut aller Art eignet.

Aus Seitan kannst Du Steaks formen oder auch Stücke für einen Schaschlik-Spieß. Sogar Grillfackeln sind möglich, wenn Du den Seitan in einen langen schmalen Strang zwirbelst und um einen Spieß wickelst. In allen Fällen musst Du dein veganes Grillgut dann nur noch ordentlich nach Belieben würden und schon kann es ab auf den Grill.

Marinieren würde ich ihn immer ähnlich wie auch Tofu, nur das Einfrieren kannst Du dir hier sparen.

Vegan grillen: Tempeh

Tempeh wird wie Tofu aus Soja hergestellt. Allerdings wird er nicht aus Sojamilch gewohnen, sondern aus Sojabohnen fermentiert. Das macht ihn besonders intensiv im Geschmack.

Aufgrund seiner Konsistenz ist Tempeh perfekt zum Grillen geeignet, da er schön schnittfest ist und nicht auseinander fällt.

Wir marinieren ihn am liebsten mit einer Mischung aus Sojasoße, Knoblauch, Chilli, Ingwer, einem Spritzer Zitronensaft und 1-2 Tropfen Dattelsirup. Damit eingepinselt kannst Du ihn auf dem Grill in nur wenigen Minuten schön kross garen.

Vegan grillen ohne Fleischersatz

Tempeh wird wie Tofu aus Soja hergestellt. Allerdings wird er nicht aus Sojamilch gewohnen, sondern aus Sojabohnen fermentiert. Das macht ihn besonders intensiv im Geschmack.

Aufgrund seiner Konsistenz ist Tempeh perfekt zum Grillen geeignet, da er schön schnittfest ist und nicht auseinander fällt.

Wir marinieren ihn am liebsten mit einer Mischung aus Sojasoße, Knoblauch, Chilli, Ingwer, einem Spritzer Zitronensaft und 1-2 Tropfen Dattelsirup. Damit eingepinselt kannst Du ihn auf dem Grill in nur wenigen Minuten schön kross garen.

Vegan grillen: Gemüse - so gehts

Beim Gemüse grillen sind einem wenig bis keine Grenzen gesetzt. Fast jedes Gemüse lässt sich entsprechend zubereiten und einige davon erinnern dann in Form, Konsistenz und Geschmack tatsächlich an Fleisch oder Fisch, z.B. meine veganen Jakobsmuscheln aus Kräuterseitling.

Pilze grillen

Pilze kann man auf die unterschiedlichste Art und Weise grillen. Mein Favoriten sind Champignons gefüllt mit Frischkäse und Gewürzen + Kräutern oder die bereits genannten veganen Jakobsmuscheln.

Du kannst sie jedoch auch in Scheiben schneiden und marinieren, oder einfach die Köpfe im ganzen mariniert grillen. Auch in Folie gegrillt schmecken besonders Champigons sehr lecker.

Am gängigsten sind zum Grillen Champignons, Kräuterseitlinge und auch Austernpilze.

Zucchini grillen

Zucchini ist ein echter Klassiker, nicht ohne Grund. Absolut simpel zubereitet, ist sie dennoch eines der leckersten Gemüse auf dem Grill.

Wir schneiden sie in der Regel der Länge nach in Scheiben und salzen sie einfach nur. So auf den Grill gelegt entfalten sie ihr herrliches Zucchini-Aroma. Am allerbesten schmecken sie, wenn sie leicht goldbraun geworden sind.

Ebenfalls lecker: Die Zucchini zu einem Schiffchen aushöhlen (die Wände sollten dabei möglichst dünn ausgeschält werden) und mit etwas gewürztem Reis, Tofuwürfeln oder ebenfalls gewürztem Frischkäse füllen. Yummieh!

Tomaten grillen

Tomaten mag ich am allerliebste, wenn sie lecker gefüllt sind! Hier auf jeden Fall darauf achten, dass die Tomaten eher klein bis mittelgroß sind, sonst dauert das Garen ewig.

Am besten Dattel- oder Cherrytomaten verwenden, aushöhlen und dann ebenfalls mit frischkäse und Gewürzen oder einer feinen Reisfüllung befüllen. Sie sind fertig, wenn sie an der Unterseite dunkel werden und die Haut beginnt abzuplatzen.

Wer mag gibt noch veganen Reibekäse darüber, falls der Grill einen Deckel zum zuklappen hat.

Kartoffeln grillen

Kartoffeln kannst Du – ähnlich Bratkartoffeln – in Scheiben knusprig grillen oder ganz klassisch als Ofenkartoffel in Folie. In jedem Fall sollten sie jedoch im Wassertopf ca. eine Viertelstunde vorgegart werden.

Ich geben außer einer Kartoffel (in jedem Fall mit der Gabel ein paar Mal einstechen) noch etwas Knoblauch, ein bisschen Kümmel und Pfeffer und Salz mit in die Folie. Dann für ca. 15 Minuten ab auf den Grill und danach mit etwas Kräuterbutter (z.B. die vegane von Meggle) genießen.

Gemüsespieße grillen

Gemüsespieße sind ebenfalls eine tolle Möglichkeit, Gemüse zu grillen. Wir verwenden am allerliebsten rote Zwiebeln, Paprika in allen Farben und auch Zucchini.

In unserem Fall ergänzen wir außerdem gerne mit Räuchertofuwürfeln, diese werden auf dem Grill schön knusprig und kross, wenn Du sie ungewürzt auf den Spieß steckst.

Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, z.B. auch Obst in Form von Wassermelone oder Ananas. Probier dich einfach mal durch. 🙂

Vegane Grillrezepte für Beilagen, Soßen und Dips

Klar braucht das Grillgut immer auch noch einen Nebendarsteller, der es glänzen lässt. Hierfür gibt es ganz klassisch Salat, aber auch leckere Dips und Sößchen, die deinen Grillteller komplett machen.

Vegane Grillbeilagen

Eine unserer liebsten Beilagen zum Grillen ist meine leckere Avocado-Erdbeer-Salsa. Diese ist ganz schnell und einfach zubereitet, herrlich erfrischend und ergänzt Gemüßespieße, veganes Steak und Co. ganz hervorragend.

Zu meinem beliebten Avocado-Erdbeer-Salsa Rezept gelangst Du hier.

Vegane Soßen und Dips zum Grillen

Natürlich dürfen auch Soßen und Dips keinesfalls fehlen, wenn Du vegan grillen möchtest.

Hier kann ich dir unter anderem meine vegane Mayo ohne Öl, den besten Ketchup der Welt und 3 ultraleckere Dips zum Grillen empfehlen:

Leckere vegane Salate zum Grillen

Salat ist eine ganz großartige Beilage für echtes veganes Grillvergnügen. Diese Salate sind stets der Renner, wenn ich sie zu einer Grillparty mitbringe:

Vegan Grillen - Abwechslung für jeden

Du siehst also, vegan zu grillen ist heute wirklich gar kein Problem mehr. Gemüse gab es schon immer und in den letzten Jahren sind auch die Fleischersatzprodukte wirklich täuschend echt geworden.

Egal, ob Du also nun ausschließlich mit veganen Freunden grillst, oder ob auch Fleischesser zu deinen Gästen zählen: Du kannst in jedem Fall für jeden das passende Grillgut bereithalten.

Ich wünsche dir einen großartigen Sommer und viele leckere und lustige Gillabende – bis bald!

Du interessierst dich für weitere Ersatzprodukte? Dann schau dir folgende Beiträge an:

Vegan grileln - Produktempfehlungen und Rezepte