Schnelle Avocado-Salsa mit Erdbeeren

Schnelle Avocado-Salsa mit Erdbeeren

Herzlich Willkommen in der Erdbeersaison – der perfekte Zeitpunkt um diese frische Avocado-Salsa mit Erdbeeren zu zaubern!

Es gibt ja tatsächlich kein Gemüse oder Obst, das ich gar nicht mag. Aber es gibt Obst und Gemüse, das ich noch lieber als andere oder sogar am allerliebsten mag. Wenn es um Beeren geht, ist das eindeutig die Erdbeere! Und Erdbeeren passen ganz hervorragend zu Avocado – probiers mal aus.

Wenn Du sowohl Avocado als auch Erdbeeren besonders gerne isst: Hier ist das perfekte Rezept für dich.

Du magst Erdbeeren lieber in einem süßen Dessert oder Kuchen? Dann versuch es mal mit den leckeren Erdbeertörtchen mit Sahne!

Überblick

Avocado-Salsa - einfaches Rezept für eine vegane Grillbeilage
Erdbeeren & Avocado sind ein perfektes Paar
Franziska aka Allgäukind

Hey, ich bin Franzi!

Mein Motto lautet: Das Leben ist zu kurz, um schlecht zu essen.

Ich liebe Essen – darum muss es immer lecker sein! Genauso sehr liebe ich es, wenn dieses Essen einfach zuzubereiten ist und bestenfalls auch noch schnell.  Also am liebsten easy peasy und mit Spaß in den Alltag integrierbar. 

Meine liebsten und bewährtesten Rezepte teile ich hier mit dir und und freue mich, wenn diese auch dich in deinem Alltag unterstützen – ganz einfach & mit Genuss! 

Herzliche Grüße, Franzi

Ich wurde bei der Fachfernschule ecodemy ausgebildet!

Avocado-Salsa mit Erdbeeren, die perfekte Grillbeilage

Noch eine gute Nachricht – endlich macht das Wetter mit (zumindest hier in Süddeutschland hat es dieses Jahr echt lange gedauert mit dem Frühling…) und es kann angegrillt werden!

Das Grillwetter ist also da, das heißt ab an den Rost und Zucchini und Co draufgeschmissen! Haben vermutlich ja eh schon einige von euch gemacht. Ich habe gehört, an manchen Orten war der Frühling etwas gnädiger als bei uns. 

Avocado-Salsa mit Bohnen zum Hauptgericht pimpen

Egal ob Beyond Burger Pattie oder Zucchini mit Brot, diese leckere Avocado-Salsa mit Erdbeeren hier passt in jedem Fall hervorragend dazu! 
Wenn Du sie um weiße Bohnen ergänzt, dann geht sie auch als fantastischer Salat ohne weitere Beilagen durch. Ich schwöre dir, so macht der Salat auch noch so richtig gut satt!

Avocado der Umwelt zuliebe in Maßen genießen

Avocado ist superlecker und auch wahnsinnig gesund, das steht außer Frage! Da wir Avocado jedoch nicht regional anbauen können, ist die grüne Frucht mit jeder Menge gesunder Fette leider ein kleiner Klimaschädling.

Aus diesem Grund achten wir darauf, dass Avocados nicht sooo oft in unseren Einkaufswagen wandern. Achte beim Kauf von Avocados in jedem Fall darauf, dass diese Bio sind und bestenfalls auch fair trade. So stellst Du sicher, dass zumindest beim Anbau auf schädliche Chemikalien und Pestizide verzichtet wird (was den ökologischen Fußabdruck ein kleines bisschen „besser“ macht) und außerdem die Bauern ordentlich entlohnt werden. 

Du willst noch mehr über Avocados in Bezug auf unsere Umwelt erfahren? Dann schau mal hier bei Utopia vorbei. 

Avocado-Erdbeer-Salsa vegan

Von Mai bis August ist Erdbeersaison

Auch wenn man die Erdbeere inzwischen fast durchgehend das ganze Jahr kaufen kann, lohnt es sich aus mehreren Gründen, auf die Erdbeersaison zu warten.

  • Erdbeeren schmecken viel aromatischer, wenn sie Saison haben
  • Erdbeeren außerhalb der Saison sind echte Umweltsünder (siehe weiter unten)
  • Vorfreude ist die schönste Freude – und die hat man nur, wenn etwas nicht ständig verfügbar ist
Weshalb ich mich jetzt hier über die Erdbeere auslasse, was die Umwelt angeht, wo die Avocado doch noch ein viel größerer Klimasünder ist? Ganz einfach: Jeder weiß inzwischen, dass Avocado beim Anbau unglaublich viel Wasser benötigt. Ganz davon zu schweigen, dass man sie um die halbe Welt fliegen muss.
 

Von der Erdbeere wissen das aber die Wenigsten. Darum nehmen wir heute auch die Erdbeere unter die Lupe. 

Deshalb sind Erdbeeren außerhalb der Saion schädlich für Dich und die Umwelt

Wenn Du außerhalb der Saison Erdbeeren kaufst, kommen die aus genau zwei Quellen: komplett in Gewächshäusern gezogen oder aber aus weit entfernten Ländern – eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

Für den Betrieb von Gewächshäusern benötigt man eine große Menge Energie, da Erdbeeren für ihre Reifung höhere Temperaturen und vor allem auch Sonnenlicht brauchen.

Es wird also richtig viel Strom verbraucht, um dieses Sonnenlicht und die benötigte Wärme zur Verfügung zu stellen. Bei der Produktion von Strom wird – je nach Quelle bzw. Energieträger – eine hohe Belastung der Atmosphäre durch Kohlendioxid und Feinstaub ausgelöst. Das Gleiche passiert, wenn die kleinen Beeren mittels Flugzeug um die halben Welt geflogen werden. 

Außerdem ist die Erdbeere eine sehr empfindliche Frucht, die schnell auf ungünstige Bedingungen reagiert. Sie wird daher mit Chemikalien besprüht, damit sie bei Aufzucht und auch beim Transport nicht von Schimmelpilzen befallen wird.

Diese Chemikalien sind nicht nur umweltschädlich, sie stellen auch eine erhebliche Belastung für deine Gesundheit dar. Wenn Du also auf Erdbeeren außerhalb der Saison verzichtest, tust Du sowohl der Umwelt als auch deiner Gesundheit einen echten Gefallen. 

So gesund sind Erdbeeren

Wie gesagt – die oben genannten Nachteile hast Du nur, wenn Du Erdbeeren vor Mai und nach August kaufst. Während der Erdbeersaison kannst Du hier in Deutschland so richtig leckere Erdbeeren kaufen. Alles regional und völlig unbedenklich.

Und darum retten wir an der Stelle auch noch schnell die Ehre der Erdbeere – die kann nämlich nix dafür, dass sie heutzutage um die halbe Welt geschippert wird.

 

So gesund sind regionale Erdbeeren
Gesundheitliche Vorteile von frischen regionalen Erdbeeren

Rezept für deine Avocado-Salsa mit Erdbeeren

Siehst Du? Alles wieder gut, regionale Erdbeeren dürfen definitiv ins Körbchen. Einem erfrischenden Erdbeergelage steht also ab Mai nix mehr im Wege. Und dabei ist es egal, ob Du sie als Salsa zum Grillen isst oder einfach direkt eine 500 g Schale, weil sie pur am allerleckersten sind.

Lange genug geschwafelt, jetzt gehts ans Schneidebrett und dann ab in den Garten oder auf den Balkon. Denn: Besonders geeignet ist die Salsa als Grillbeilage (oder Belag für mein einfaches Superfood-brot)!

Lass es dir schmecken!

 

Erdbeer Avocado Salsa

Avocado-Erdbeer-Salsa

Ich kann mir keine bessere Beere vorstellen, als eine knallrote, reife und aromatische Erdbeere... große Liebe! Wem es genauso geht: Hier ist das perfekte Rezept für dich!
Besonders geeignet als erfrischende Grillbeilage oder als Belag für ein frisches Brot.
Zubereitung 10 Min.
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 100 - 150 g Erdbeeren bei sehr großer Erdbeerliebe auch gern 200 g
  • 1 Avocado
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1/2 Limette
  • 1/2 Sträußchen Koriander kann von allen Korianderhassern natürlich weggelassen werden
  • 1 TL Dattelsirup oder Agavendicksaft
  • 1 EL Olivenöl
  • Cayennepfeffer oder Chilipulver, Kreuzkümmelpulver, Salz & Pfeffer

Anleitungen
 

  • Avocado und Erdbeeren würfen, Zwiebel fein hacken und alles vermischen
  • Dressing aus dem Saft einer halben Limette, Dattelsirup, 1 EL Olivenöl, Cayennepfeffer und 1/2 TL Kreuzkümmel anrühren
  • Koriander waschen, trockenschütteln und Blätter abzupfen
  • Avocado-Erdbeer-Mischung mit dem Dressing vermischen und nochmal mit Salz & Pfeffer abschmecken, abschließend mit Koriander bestreuen und servieren

Mein Tipp

To-Go-Variante:
Hier kannst Du das Dressing tatsächlich mal direkt untermischen, wenn die Salsa etwas durchzieht, schmeckt sie genauso gut - manchen sogar noch besser.
Wenn Du dennoch lieber schichten möchtest, gehst Du am besten in folgender Reihenfolge vor:
  • Dressing
  • Avocado (in dem Fall mit ein paar Spritzern Zitronensaft vermischen, damit sie nicht braun wird)
  • Erdbeeren
  • Zwiebel
  • Koriander
Als Hauptgericht:
Du kannst die Salsa auch als Hauptgericht essen, dann nimm aber die oben genannten Mengen für 1 Person bzw. verdopple alles, wenn Du es für 2 Personen als Hauptgericht zubereiten möchtest.
Bei der Hauptgericht-Variante empfehle ich außerdem in jedem Fall eine Vollkornsemmel dazu oder alternativ pro Person 1/2 Dose weiße Bohnen oder Kichererbsen zum untermischen - schmeckt auch sehr lecker!
Keyword Darmgesundheit, glutenfrei, Salat, zuckerfrei, zum Mitnehmen
Schnelle Avocado-Salsa mit Erdbeeren als Grillbeilage