Veganer Protein Smoothie

Veganer Protein-Smoothie ohne Proteinpulver

Dieser wirklich unglaublich leckere Protein Smoothie ist leider nicht auf meinem Mist gewachsen. Das Rezept stammt von Sebastian Copien und Niko Rittenau und ist – meiner Meinung nach – nicht mehr verbesserungsfähig.

Obwohl nicht mein Rezept, möchte ich es heute mit dir teilen, da es bei uns im Sommerhalbjahr wieder mal ein Got-To war und ist. Und auch im Winter ist der Smoothie perfekt als Post Workout Shake direkt nach dem Training konsumierbar.

Da das Rezept wie gesagt „geklaut“, möchte ich dir an dieser Stelle wärmstens das Kochbuch „Vegan low budget“ (*unbezahlte Werbung) der beiden Autoren empfehlen, hier findest Du noch viel mehr Rezepte, die lecker, gesund und vegan sind. Außerdem sind sämtliche Rezepte verhältnismäßig günstig, wenn Du dich an die Tipps im Buch hältst.

Das erwartet dich

Protein Smoothie - vegan & ohne Eiweißpulver

Dieser Protein Smoothie ist

  • vegan
  • eiweißreich – mit ganzen 18 g Eiweiß (ohne Proteinpulver!)
  • vitaminreich
  • supergesund
  • schnell und einfach zubereitet
  • langanhaltend sättigend
  • mit den richtigen Haferflocken: glutenfrei
Franziska aka Allgäukind

Hey, ich bin Franzi!

Mein Motto lautet: Das Leben ist zu kurz, um schlecht zu essen.

Ich liebe Essen – darum muss es immer lecker sein! Genauso sehr liebe ich es, wenn dieses Essen einfach zuzubereiten ist und bestenfalls auch noch schnell.  Also am liebsten easy peasy und mit Spaß in den Alltag integrierbar. 

Meine liebsten und bewährtesten Rezepte teile ich hier mit dir und und freue mich, wenn diese auch dich in deinem Alltag unterstützen – ganz einfach & mit Genuss! 

Herzliche Grüße, Franzi

Ich wurde bei der Fachfernschule ecodemy ausgebildet!

Pflanzliche Protein Smoothies - funktioniert das?

Protein Shakes gibt es wie Sand am Meer. Doch ganz häufig beziehen diese ihr Eiweiß aus Whey Protein, was natürlich nicht vegan ist. Außerdem benötigt man hierfür immer irgendwelche gekauften teuren Pülverchen, die meist noch nicht einmal schmecken. Und ihr wisst ja: Schmeckt nicht kommt mir nicht auf den Teller oder ins Glas!

Glücklicherweise ist es tatsächlich supereinfach, Protein Shakes aus rein pflanzlichen Zutaten – die man in jedem Supermarkt finden kann – herzustellen. Du brauchst weder fancy Eiweißpulver noch irgendein anderes Produkt, das mit Muskelaufbau wirbt zu kaufen.

Es gibt so viele Pflanzen, allen voran Hülsenfrüchte, die vor Protein nur so strotzen. Das macht sich dieses Rezept zunutze und Du erhältst einen wunderbar cremigen Protein Smoothie, der nicht nur lecker ist, sondern dich sowohl beim Muskelaufbau als auch beim Erreichen deines täglichen Proteinbedarfs unterstützt.

NOCH MEHR REZEPTE MIT Frühstücks-Rezepte

Du hast jetzt so richtig Lust auf gesunde Frühstücksideen – egal ob Smoothie oder „bissfest“? Dann versuch es mal mit meinem leckeren Tofu Scramble Wrap oder den gesunden Green-Smoothie-Rezepten!

Rezept für den besten Protein Smoothie

Jetzt gehts aber ans Eingemachte, das brauchst Du alles für deinen Protein-Smoothie – here we go.

Du willst das Rezept zum Ausdrucken? Dann hier entlang – hier gelangst Du zur Druckversion.

Zutaten für deinen veganen Protein Shake

  • 1 Banane
  • 150 g gekochte weiße Bohnen
  • 120 g Blaubeeren (frisch oder TK)
  • 40 g Haferflocken
  • 30 g Kürbiskerne
  • 10 g Leinsamen
  • 3-4 Datteln
  • 1 Scheibe Bio-Zitrone mit Schale (wenn Du den Smoothie zum Mitnehmen vorbereitest: Lass die Zitrone weg, sonst wird er nach einer Weile bitter)
  • Kurkuma
  • Zimt
  • ca. 600 ml Flüssigkeit deiner Wahl (Wasser, Pflanzenmilch, grüner Tee… was dir schmeckt!

Zubereitung - ganz einfach

Alles zusammen in deinen Mixer schmeißen und für ca. 1 Minute mixen, damit dein Shake schön cremig wird.

Das wars. 🙂

Veganer Post Workout Shake ohne Eiweißpulver

So gesund sind die Zutaten für diesen Protein Smoothie

Jetzt kennst Du zwar das Rezept, fragst dich aber, was genau den Smoothie nun so gesund macht und wo das Eiweiß drinsteckt? Kein Problem.

Haferflocken

  • 140 mg Magnesium auf 100 g
  • 12 g Protein auf 100 g
  • besonders gut bekömmlich und daher für Schonkost gut geeignet
  • gekocht mit Wasser hervorragend für einen gereizten Magen
  • senken deine Blutfettwerte
  • hohe Portion an Ballaststoffen
  • günstig für Knochen und Zähne

Weiße bohnen

  • 23 g Ballaststoffe auf 100 g – das beugt Heißhunger vor
  • liefern viel Eisen
  • 140 mg Magnesium auf 100 g – hervorragend gegen Muskelkrämpfe und bei Muskelkater, kann auch Stressfolgen und Nervosität hervorragend ausbremsen
  • 21 g Eiweiß auf 100 g
  • viele Ballaststoffe unterstützen eine gesunde Darmflora

Blaubeeren

  • enthalten viele natürliche Farbstoffe, die freie Radikale ausbremsen und so den Alterungsprozess verlangsamen
  • verbessern die Elastizität der Blutgefäße
  • große Mengen an Gerbstoffen, die die Leber beim Abbau von Giftstoffen unterstützen
  • sekundäre Pflanzenstoffe hemmen das Wachstum von Bakterien und Viren

Leinsamen

  • enthalten viele Ballaststoffe
  • das enthaltene Fett besteht zu über 90 Prozent aus Omega-3– und anderen ungesättigten Fettsäuren und schützt so die Gefäße
  • Entlastung des Herzens durch viel enthaltenes Kalium
  • anteilig viel Magnesium sorgt für gute Nerven und eine gute Hirnfunktion

Kürbiskerne

  • enthalten eine ordentliche Menge an Phytosterinen und wirken nachweislich bei Beschwerden mit der Prostata und bei Blasenleiden
  • enthalten eine gute Menge an Protein
  • 100 g Kürbiskerne decken ein DRITTEL deines Vitamin-E Tagesbedarfs
  • gesunde ungesättigte Fettsäuren sind ideale Nahrung für Herz, Gefäße und Gehirn

Banane

  • ideale Nervennahrung aufgrund des guten Mixes aus Kalium, Magnesium und Phosphor
  • hervorragend als Kraftsnack vor, während oder nach dem Training
  • sehr hoher Gehalt des Glückshormons Serotonin
  • hervorragend nach einer Magen-Darm-Infektion zum wieder fit werden geeignet

Zitrone

  • bereits eine Zitrone kann 50% deines Vitamin C Tagesbedarfs decken
  • liefert reichlich Calcium, Kalium und Magnesium – wichtig für gesunde Nerven, Herz und Muskulatur
  • enthält viele Flavonoide, die antioxidativ wirken und freie Radikale fangen, bevor diese Zellen schädigen können
  • Ascorbinsäure trägt zur besseren Wundheilung bei

Zimt

  • ätherische Öle, Gerbstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe wirken beruhigend bei einem gereizten Magen
  • macht schweres Essen bekömmlicher und hilft außerdem gegen Blähungen und Völlegefühl
  • hat eine wärmende und angenehm beruhigende Wirkung
  • hat einen ausgleichenden Effekt auf den Blutzuckerspiegel

Kurkuma

  • antioxidative sekundäre Pflanzenstoffe schützen deine Körperzellen
  • hat eine anregende Wirkung und wirkt daher hervorragend gegen Blähungen und Völlegefühl
  • fördert die Durchblutung
  • hilft gegen Erkältungen und Grippesymptome
  • gutes Mittel bei Einschlafstörungen und nervöser Unruhe
Veganer Protein Smoothie ohne Eiweißpulver

Pimp my Smoothie mit Pflanzenproteinen - so gehts

Du findest das Rezept prima und willst gerne selbst mit Proteinen und Co für deine eigenen pflanzlichen Proteinshakes herumprobieren? Dann gebe ich dir hier ein paar Tipps und Zutaten mit an die Hand, mit denen Du deine Shakes in Zukunft ganz einfach selbst mit ordentlich Protein pimpen kannst.

Diese Zutaten bringen ordentlich Eiweiß-Wumms in deinen Protein Smoothie - wenn Du kein Proteinpulver nutzen möchtest:

  • Hülsenfrüchte (am besten weiße Bohnen, da diese in Geschmack und Farbe nicht so dominant sind)
  • Haferflocken
  • Nüsse und Samen (Kürbiskerne, Haselnüsse etc.)
  • Nussmus
  • Hanfsamen
  • veganes Skyr
  • und einige mehr

Ab an den Mixer und ran an deinen selbst gemachten Protein Smoothie!

So – da wären wir. Jetzt heißt es ran an Obst, Beeren und Bohnen und ab damit in den Standmixer! Du wirst dich wundern, wie lecker so ein Protein Smoothie sein kann, wenn man einfach die richtigen Zutaten benutzt.

Außerdem bläht dieser Protein Shake nicht so stark (oder gar nicht) wie es Shakes aus Proteinpulver sehr häufig tun.

Probiers also in jedem Fall aus – und lass ihn dir schmecken! 🙂

Du suchst noch mehr eiweißreiche Frühstücks-Rezepte? Dann versuch es mal mit diesen einfachen Gerichten zum Frühstück:

GesunGesunder Protein Smoothie - vegander Protein Smoothie - vegan

Veganer Protein Smoothie ohne Eiweißpulver

Dieser Protein Smoothie ist wunderbar fruchtig im Geschmack und voller Eiweiß, obwohl er ohne Proteinpulver auskommt. 18 g Eiweiß!
Zubereitung 10 Min.
Portionen 1 Portion

Equipment

  • 1 Hochleistungsmixer oder guter Stabmixer

Zutaten
  

  • 1 Banane
  • 150 g gekochte weiße Bohnen
  • 120 g Blaubeeren (frisch oder TK)
  • 40 g Haferflocken
  • 30 g Kürbiskerne
  • 10 g Leinsamen
  • 3-4 Datteln
  • 1 Scheibe Bio-Zitrone inkl. Schale
  • Kurkuma
  • Zimt
  • ca. 600 ml Flüssigkeit nach Wahl (Pflanzenmilch, Wasser, ungesüßter Tee etc.)

Anleitungen
 

  • Alle Zutaten in einen Mixer geben, 1 Minute lang cremig pürieren

Fertig - guten Appetit! 🙂

    Keyword Darmgesundheit, Frühstück, glutenfrei, Smoothie, To go, zuckerfrei, zum Mitnehmen

    Meine Rezepte bzw. Fotos kannst du dir gerne auch auf Pinterest abspeichern. Pinne das jeweilige Bild einfach auf eine dazu passende Pinnwand und merke dir mein Rezept so für später.

    Vielleicht findest Du ja genau dieses Foto hier am passendsten:

    Veganer Protein Smoothie zum Mitnehmen