Vegane Schokomandeln selber machen

Vegane Schokomandeln wie vom Weihnachtsmarkt

Ooooh wie das duftet! Die Weihnachtszeit ist eine Zeit voller würziger Gerüche – ganz egal ob süß oder herzhaft. Besonders auf den Weihnachtsmärkten kann man sich eine große Portion Weihnachtsgefühl abholen, wenn man all die wunderbaren Gerüche dort tief einatmet: Gebrannte Mandeln oder Schokomandeln, Glühwein, Kinderpunsch und Schupfnudeln mit Kraut. Das versetzt mich sofort in Weihnachtsstimmung!

Du sagst jetzt zu Recht ganz empört: „Aber dieses Jahr gibt es doch gar keine Weihnachtsmärkte!“ Stimmt. Darum holen wir uns auch mit diesen herrlichen veganen Schokomandeln eine Portion Weihnachtsgeruch (diesen Geruch verbreiten übrigens auch meine leckere Blätterteig-Marzipan-Birne – just sayin) nach Hause! Bist Du dabei?t

Das erwartet dich

Vegane Schokomandeln wie auf dem Weihnachtsmarkt

Schokomandeln - zum vernaschen oder verschenken

Wir naschen unsere Mandeln natürlich größtenteils selber. Und das ist auch der Grund, weshalb wir sie genauso gerne an Weihnachten verschenken. Sie schmecken nämlich einzigartig weihnachtlich und eignen sich daher wunderbar als Geschenke aus der Küche!

So kannst Du die Mandeln zu Weihnachten hübsch verpacken

Ich verpacke sie besonders gerne in hübschen kleinen Einmachgläsern, um die ich dann eine Schleife mit einem kleinen Kartengruß binde. So lassen sie sich auch prima vor den Türen von lieben Nachbarn abstellen, die sich mit Sicherheit sehr über diesen Weihnachtsgruß freuen (über leckeres veganes Spritzgebäck freuen die sich übrigens auch – und zwar wie verrückt).

Ebenfalls sehr schön sind kleine Butterbrottüten, diese bekommst Du in jedem Drogeriemarkt. Solche Papiertüten eignen sich besonders gut, um zum Beispiel ein hübsches Weihnachtsgedicht direkt auf das Tütchen zu schreiben, zusammen mit einem lieben Gruß zu Weihnachten. Du willst lieber nichts draufschreiben? Dann lassen sie sich auch wunderbar mit weihnachtlichen Stempeln bedrucken oder mit Washi-Tape verzieren. Hier sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Alternativ kannst Du dein selbstgemachtes Naschwerk aber auch in kleine Zellophantütchen packen, wie man sie auch für Weihnachtsplätzchen verwendet. Schleifchen drum und fertig. Überlege dir jedoch gut, ob es nicht doch auch mit den bereits genannten Gläsern oder Butterbrottüten geht – die sind nämlich wesentlich umweltfreundlicher. 🙂

Vegane Schokomandeln wie auf dem Weihnachtsmarkt

Schokomandeln - ruckzuck selbstgemacht

Ich gebe es zu, bei uns hat sich Markus zuerst an das Rezept für die veganen Schokomandeln herangewagt. Ich selbst war der Annahme, dass es sich dabei um einen riesigen Zeitaufwand und eine noch größere Schweinerei in der Küche handeln wird. Hier lag ich aber – Gott sei Dank – falsch.

In Wahrheit geht es ratzfatz, wenn die Mandeln mal geröstet und abgekühlt sind. Inklusive Abkühlzeit kannst Du ca. 2 Stunden rechnen. Mit einem Balkon und kalter Luft, an die Du die Mandeln zum kalt werden stellen kannst, geht es natürlich noch schneller.

Leckere Schokomandeln vegan
Franziska aka Allgäukind

Hey, ich bin Franzi!

Mein Motto lautet: Das Leben ist zu kurz, um schlecht zu essen.

Ich liebe Essen – darum muss es immer lecker sein! Genauso sehr liebe ich es, wenn dieses Essen einfach zuzubereiten ist und bestenfalls auch noch schnell.  Also am liebsten easy peasy und mit Spaß in den Alltag integrierbar. 

Meine liebsten und bewährtesten Rezepte teile ich hier mit dir und und freue mich, wenn diese auch dich in deinem Alltag unterstützen – ganz einfach & mit Genuss! 

Herzliche Grüße, Franzi

Ich wurde bei der Fachfernschule ecodemy ausgebildet!

Rezept für deine Schokomandeln

Du willst jetzt direkt loslegen, damit Du die Schokomandeln direkt heute noch verknuspern kannst? Oder aber dir fehlt noch ein Wichtelgeschenk für Weihnachten und Du denkst, dass das genau das Richtige sein könnte? Was auch immer: legen wir los – hier kommt das Rezept (wie immer findest Du es auch am Ende dieses Artikels zum Ausdrucken)!

Ein kleiner Hinweis noch, bevor Du anfängst: Achte bei der Schokolade in jedem Fall darauf, dass es ich um ein gutes Produkt mit rundem und vollem Geschmack handelt. Da jeder eine andere Schokoladensorte favorisiert: Nimm eine, die Du selbst gerne essen würdest, denn deine Mandeln werden damit schokoliert und daher trägt diese nicht unerheblich zum Geschmack bei. Spare also keinesfalls bei der Schokolade – was natürlich nicht bedeutet, dass diese teuer sein sollte. Nur lecker muss sie definitiv sein!

Zutaten für schokolierte Mandeln

  • 400 g ungeschälte Mandeln
  • 150 g gute bzw. hochwertige (!) Zartbitterschokolade
  • 200 g Puderzucker
  • Gewürze nach Wahl, z.B. das leckere Chaigewürz von Sonnentor (*unbezahlte Werbung) , Vanille, Lebkuchengewürz, Zimt – was immer dir schmeckt

Zubereitung der Schokomandeln

  • Backofen auf ca. 200 Grad vorheizen, Ober-/Unterhitze
  • Die Mandeln auf dem nackten Blech (ohne Backpapier) verteilen und für ca. 10-15 Minuten rösten – wenn es nach gerösteten Mandeln riecht, sind sie fertig und Du kannst sie rausnehmen
  • Abkühlen lassen für ca. 30-60 Minuten (am Fenster, auf dem Balkon oder der Terrasse geht es am schnellsten)
  • Während die Mandeln auskühlen, lässt Du die Schokolade in einer Metallschüssel in einem Wasserbad langsam schmelzen – maximal bei mittlerer Hitze, sonst verbrennt die Schokolade
  • Solange die Schokolade vor sich hinschmilzt, siebst Du den Puderzucker und vermischst ihn mit den Gewürzen
  • Jetzt gibst Du die abgekühlten Mandeln in die verschließbare Schüssel und gibst die Schokolade über die Mandeln
  • Dann rührst Du mit einem großen Löffel die Mandeln mit der Schokolade so lange in der Schüssel umher, bis alle Mandeln mit Schokolade überzogen sind
  • Nun gibst Du deine Puderzuckergewürzmischung über die Mandeln, verschließt den Deckel der Schüssel und schüttelst die Schüssel mehrmals fest und schaust nach, ob alle Mandeln mit Puderzucker überzogen sind – Du kannste es daran erkennen, dass sie nicht mehr aneinander kleben bleiben
  • Bei Bedarf nochmal schütteln
  • Zum Schluss auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech oder Brett verteilen und dort die Schokolade hart werden lassen
  • Jetzt ab in eine verschließbare Dose oder in ein Glas zum Aufbewahren
Schokomandeln vegan und zum selbermachen

Mein Tipp

Es gibt eine ganze Menge Rezepte für Mandeln in Schokolade. Die klassiche Variante der Schokomandeln wird einfach mit Puderzucker gepudert. Du kannst bei den Schokomandeln jedoch ganz wunderbar mit Aromen spielen.

Wir geben z.B. gerne Chai-Gewürz in den Puderzucker, so erhalten die Schokomandeln eine wohlig-würzige Weihnachtsnote. Auch Zimt oder Lebkuchengewürz eignen sich ganz wunderbar. Alternativ zu Gewürzen kannst Du auch sogenannte „geflavourte“ Heißgetränkepulver verwenden, die Du in den Puderzucker gibt. So kannst Du auch z.B. ganz einfach Schokomandeln mit Cappucchinoaroma (Instant-Cappucchino-Pulver vegan) zubereiten. Hier sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Du willst den absoluten Schoko-Overload? Dann schüttle die Mandeln statt in Puderzucker in dunklem Backkakao.

Auch weiße vegane Schokolade oder Kuvertüre eignen sich prima, um die Mandeln zu ummanteln, so hast Du sogar weiße Schokomandeln – passend zur verschneiten Jahreszeit. 🙂

Achtei beim Schokolade schmelzen in jedem Fall darauf, dass Du den Herz nicht zu heiß einstellst, Hitze im unteren Drittel ist vollkommen ausreichend. Andernfalls besteht die Gefahr, dass deine Schokolade dir verbrennt und dann anfängt zu klumpen.

Ich sende dir liebe Grüße, wünsche dir gutes Gelingen und ganz viel Freude beim Knuspern und verschenken!

Vegane Schokomandeln

Vegane Schokomandeln mit Weihnachtsaroma

Diese leckeren veganen Schokomandeln erinnern nicht nur an Weihnachtsmarkt und Glühwein, sondern sind auch noch eine ganz wunderbare Geschenkidee aus der Küche!
Zubereitung 1 Std. 30 Min.

Equipment

  • Backofen
  • Topf + kleine Metallschüssel
  • große verschließbare Schüssel (z.B. Tupperware)

Zutaten
  

  • 400 g ungeschälte Mandeln
  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 200 g Puderzucker
  • 1/4 TL Zimt
  • 1,5 EL Chai-Gewürz

Anleitungen
 

  • Backofen auf ca. 200 Grad vorheizen, Ober-/Unterhitze
  • Die Mandeln auf dem nackten Blech (ohne Backpapier) verteilen und für ca. 10-15 Minuten rösten - wenn es nach gerösteten Mandeln riecht, sind sie fertig und Du kannst sie rausnehmen
  • Abkühlen lassen für ca. 30-60 Minuten (am Fenster, auf dem Balkon oder der Terrasse geht es am schnellsten)
  • Während die Mandeln auskühlen, lässt Du die Schokolade in einer Metallschüssel in einem Wasserbad langsam schmelzen - maximal bei mittlerer Hitze, sonst verbrennt die Schokolade
  • Solange die Schokolade vor sich hinschmilzt, siebst Du den Puderzucker und vermischst ihn mit den Gewürzen
  • Jetzt gibst Du die abgekühlten Mandeln in die verschließbare Schüssel und gibst die Schokolade über die Mandeln
  • Dann rührst Du mit einem großen Löffel die Mandeln mit der Schokolade so lange in der Schüssel umher, bis alle Mandeln mit Schokolade überzogen sind
  • Nun gibst Du deine Puderzuckergewürzmischung über die Mandeln, verschließt den Deckel der Schüssel und schüttelst die Schüssel mehrmals fest und schaust nach, ob alle Mandeln mit Puderzucker überzogen sind - Du kannste es daran erkennen, dass sie nicht mehr aneinander kleben bleiben
  • Bei Bedarf nochmal schütteln
  • Zum Schluss auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech oder Brett verteilen und dort die Schokolade hart werden lassen
  • Jetzt ab in eine verschließbare Dose oder in ein Glas zum Aufbewahren

Ich wünsche dir gutes Gelingen! 🙂

    Mein Tipp

    Statt des Chaigewürzes und des Zimts kannst Du auch jedes andere weihnachtliche Gewürz verwenden, z.B. Lebkuchengewürz.
    Wenn Du weiße Schokolade verwendest, erhältst Du weiße Schokomandeln.
    Für richtige Schokoladenfans kannst Du statt Puderzucker auch Back- oder Rohkakao verwenden und diesen mit Gewürzen mischen, um die Mandeln darin zu schütteln. 🙂
    Keyword glutenfrei, Kekse, Plätzchen, Süßes, Weihnachten, Weihnachtsbäckerei
    Vegane Schokomandeln mit Weihnachtsaroma