Vegane Blätterteigmumien mit Würstchenfüllung

Vegane Würstchenmumien in Blätterteig

Auch wenn ich ehrlicherweise überhaupt kein Fan von Halloween bin, habe ich heute ein superleckeres Rezept für Halloween Fingerfood für dich: Super leckere vegane Mumien Würstchen!

Wieso, weshalb, warum? Mein kleiner Neffe hat im Oktober Geburtstag und Kinder lieben ja bekanntermaßen alles Essbare, das ein Gesicht hat! So sind es in diesem Jahr schaurig schöne Würstchen Mumien geworden.

Das Rezept ist wirklich easy peasy und auch für spontane Überraschungsbesuche sehr gut geeignet.

Das erwartet dich

Vegane Blätterteigmumien mit Wurstfüllung

Zuckerfreier Ketchup

einfach selber machen in unter 5 Minuten
Zum Rezept
Franziska aka Allgäukind

Hey, ich bin Franzi!

Mein Motto lautet: Das Leben ist zu kurz, um schlecht zu essen.

Ich liebe Essen – darum muss es immer lecker sein! Genauso sehr liebe ich es, wenn dieses Essen einfach zuzubereiten ist und bestenfalls auch noch schnell.  Also am liebsten easy peasy und mit Spaß in den Alltag integrierbar. 

Meine liebsten und bewährtesten Rezepte teile ich hier mit dir und und freue mich, wenn diese auch dich in deinem Alltag unterstützen – ganz einfach & mit Genuss! 

Herzliche Grüße, Franzi

Ich wurde bei der Fachfernschule ecodemy ausgebildet!

Dieses einfache Rezept für vegane Würstchen in Blätterteig ist

  • laktosefrei
  • vegan
  • super einfach
  • für Kinder geeignet
  • mit nur wenigen Zutaten
  • das perfekte Fingerfood für deine vegane Halloween Party
Vegane Blätterteigmumien schmecken am besten zu gemischtem Salat

Noch mehr veganes Fingerfood

Es muss nicht unbedingt eine Halloween-Party sein, auch bei anderen Gelegenheiten wie Kindergeburtstagen oder Movie-Nights im Home Kino ist Fingerfood wie knusprige vegane Sauerkrauttaschen oder auch süße Mini Amerikaner immer eine feine Idee!

Wissenswert: Rübengeister statt Halloween

Eingangs habe ich ja bereits erwähnt, dass ich mit amerikanischem Halloween nicht allzuviel anfangen kann. Viele meiner Freunde jedoch lieben es und das ist auch gut so (solange sie damit leben können, dass ich mich nicht verkleide 😉 ).

Wir sind als Kinder noch mit dem Brauch der Rübengeister großgeworden, der tatsächlich ein deutscher Brauch ist. Allerdings wurde dieser in den letzten 20 Jahren nach und nach vom amerikanischen Kostümfest verdrängt.

Rübengeister sind nach dem zweiten Weltkrieg „entstanden“. Im Herbst stahlen die Kinder von armen Tagelöhnern in ihrer Not Rüben von den Feldern, damit ihre Mütter zuhause Runkelrübensuppe zubereiten konnten.

Für die Suppe wurde nur das Innere der Rübe benötigt, so dass die Kinder anschließend Gesichter und Fratzen in die ausgehöhlten Rüben geschnitzt haben. Mit diesen Rübengesichtern zogen sie dann durch die Dörfer, um bei den dortigen Bewohnern um Lebensmittel zu betteln.

Im Laufe der Zeit fingen die Leute an zu glauben, dass dieser Lichterbrauch auch böse Geister vertreiben würde und so stellt man sich die Rübengeister vor die Haustüre. Irgendwann wurden die harten Futterrüben von den weicheren Kürbissen abgelöst – der Rest ist Geschichte. 🙂

Wie Du siehst, ist der Rübengeisterbrauch dem von Halloween gar nicht so unähnlich.

Zuckeraugen mit Senf festkleben

Zutaten für schaurig leckere vegane Mumien Würstchen

  • 1 Packung TK-Blätterteig
  • 6-12 vegane Würstchen (z.B. 12 Mini Wiener von Greenforce – unbezahlte Werbung – oder 6 normal große Würstchen)
  • 12-24 Zuckeraugen

Optional zur Deko

  • Zuckeraugen
  • Ketchup
  • Holzspieße

Zubereitung für leckere vegane Würstchen Mumien

Zuallererst den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und ca. 1/3 davon in feine Streifen schneiden (ca. 0,5 cm breit). Sollten die Streifen nicht für alle Würstchen ausreichen, kannst Du immer noch „nachschneiden“. 🙂

Nimm jetzt deine veganen Mini Wiener (oder halbiere die normalgroßen Würstchen) und wickle diese mit den Blätterteigstreifen ein. An der Stelle, wo die Augen sein sollen, sollte in jedem Fall Wurst zu sehen sein.

Der Blätterteig muss nicht perfekt gleichmäßig gewickelt sein – im Gegenteil: Je unperfekter, desto lustiger sehen die kleinen Würstchen Mumien am Ende aus.

Lege die veganen Mumien Würstchen auf ein Backblech und backe sie ca. 15-20 Minuten, bis der Teig goldbraune Ränder hat.

Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen.

Für die Augen:

Etwas Ketchup auf die Stelle, wo die Augen platziert werden sollen (oder auch nur ein Auge, das sieht auch sehr lustig aus!) und dann die Zuckeraugen darauf platzieren.

Du hast keine Zuckeraugen zur Hand? Dann schau im Abschnitt für weitere Variationsmöglichkeiten, hier habe ich auch eine Alternative für Augen parat.

Optional:

Etwas Ketchup auf die Mumien geben, um so einen „blutigen Halloween Look“ zu erreichen. Wenn Du diese Variante wählst jedoch bitte erst kurz vor dem Servieren, da der Blätterteig sonst durchweicht.

Ganz zum Schluss kannst Du die Mumien Würstchen auch noch auf Holzspieße stecken, so lassen sie sich kleckerfrei und ganz ohne verschmierte Finger essen.

Guten Appetit!

Veganen Blätterteig in Streifen schneiden
Vegane Würstchen für Mumien im Blätterteig
Vegane Würstchen mit Blätterteig einwickeln

Variationen für vegane Würstchen Mumien in Blätterteig

Statt Blätterteig kannst Du auch Hefeteig verwenden, wenn Du diesen lieber magst. Achte hier aber besonders darauf dünne Streifen zu schneiden, da diese beim Backen häufig noch breiter aufgehen als Blätterteig und sonst möglicherweise dein ganzes Würstchen „verstecken“.

Wer mag, kann – zusammen mit den Blättergeitstreifen – zusätzlich ganz dünne Streifen aus veganem Scheibenkäse mit um die Würstchen wickeln. Diese Variante empfehle ich jedoch erst beim 2. oder 3. Mal, wenn man bereits geübter im Würstchen wickeln ist. Du musst dabei nämlich ganz genau darauf achten, dass die Käsestreifen gemeinsam mit den Teigstreifen um die Wurst gewickelt werden und dass der Käse vom Teigstreifen verdeckt wird – der Aufwand lohnt sich aber!

Alternative für die Augen

Kleine Mayonnaise-Kleckse auf die Stelle für die Augen geben und darauf entweder schwarzen Sesam oder schwarze Pfefferkörner als Pupillen setzen.

Augen aus Mayonnaise und schwarzem Pfeffer

Deshalb sind vegane Würstchen Mumien zur Halloweenparty so beliebt

Würstchen in Blätterteig schmecken sowohl Groß als auch Klein und sind supereinfach herzustellen. Sie sind nicht nur eine schaurig schöne Deko für jedes Halloween-Buffet, sondern eignen sich auch sonst ganzjährig prima für gespenstische Kindergeburtstage oder Gruselfilm-Abende.

Als lustiges Fingerfood sind sie außerdem ganz einfach mit den Händen zu essen und wenn man sie auf Holzspieße steckt geht das sogar ganz ohne Kleckern.

Falls Du also noch nie kleine Mumien im Teigmantel gegessen hast: Probiers mal aus, es lohnt sich auf jeden Fall!

Ich wünsche dir in jedem Fall einen wunderbaren Herbst – egal ob mit oder ohne Halloween!

Du suchst noch mehr kulinarische Inspiration für deine vegane Halloweenparty? Dann versuch mal eins der folgenden Rezepte:

Vegane Würstchenmumien in Blätterteig WP

Vegane Würstchenmumien in Blätterteig

Diese feinen Mumien aus veganen Würstchen und Blätterteig sind kinderleicht zuzubereiten und schmecken wirklich jedem!
Vorbereitung 15 Min.
Portionen 12 Mumienwürstchen

Equipment

  • 1 Backblech
  • 1 Messer oder Pizzaroller

Zutaten
  

  • 1 Pckg. Blätterteig zum ausrollen
  • 12 Mini Wiener alternativ: 6 normalgroße Würstchen, diese halbieren
  • 12-24 Zuckeraugen alternativ: Mayonnaise und schwarzer Sesam oder schwarze Pfefferkörner

Anleitungen
 

  • Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
  • Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und ca. 1/3 davon in feine Streifen schneiden (bei Bedarf kannst Du natürlich weitere Streifen schneiden)
  • Mini Wiener (oder Würstchenhälften) mit den Blätterteigstreifen umwickeln und an der Stelle von den Augen etwas Platz lassen
  • Mumien Würstchen auf ein Backblech legen und ca. 15-20 Minuten backen, bis der Teig goldbraune Ränder hat
  • Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen
  • Etwas Ketchup auf die Stelle, wo die Augen platziert werden sollen geben und dann die Zuckeraugen darauf platzieren (keine Zuckeraugen zur Hand? Dann schau bei den Tipps weiter unten nach)

Optional

  • Etwas Ketchup auf die Mumien geben, um so einen "blutigen Halloween Look" zu erreichen
  • Mumien Würstchen auf Holzspieße stecken, so lassen sie sich kleckerfrei und ganz ohne verschmierte Finger essen

Mein Tipp

Alternative für die Augen:

Kleine Mayonnaise-Kleckse auf die Stelle für die Augen geben und darauf entweder schwarzen Sesam oder schwarze Pfefferkörner als Pupillen setzen.
Keyword Fingerfood, Geburtstag, Hauptgericht, herzhaft, Mittagessen

Meine Rezepte bzw. Fotos kannst du dir gerne auch auf Pinterest abspeichern. Pinne das jeweilige Bild einfach auf eine dazu passende Pinnwand und merke dir mein Rezept so für später.

Vielleicht findest Du ja genau dieses Foto hier am passendsten: