Vegane Orangen-Weihnachtssterne

Vegane Orangen-Weihnachtssterne

Heute mache ich dich mit einem Rezept bekannt, das super einfach geht UND außergewöhnlich schmeckt. Vegane Orangen-Weihnachtssterne – ich sage dir, die schaffen es garantiert nicht bis nach Behtlehem. Die sind vorher zu 100% alle aufgeknuspert.

Was den Geschmack dieser kleinen Sternschweife so außergewöhnlich und besonders macht? Das Bittere der Orange in Kombination mit dem süßen mürben Keks (ebenfalls wunderbar mürbe sind übrigens meine Zitronen-Wölkchen – just sayin). Ich sags dir, das versetzt deine Plätzchen-Geschmacksknospen in Extase!

Das erwartet dich

Driving home for Christmas mit leckeren veganen Plätzchen

Darum ist saure oder bittere Marmelade die beste zum "verbacken"

Weihnachtsplätzchen, Lebkuchen und Co. sind naturgemäß süß – eine eigentlich schöne Sache in der Vorweihnachtszeit. Allerdings kann es da leicht mal passieren, dass die Geschmacksknospen einen Zucker-Overload erleiden. 

Aus diesem Grund landet bei mir stets nur säuerliche Marmelade oder Marmeladen mit bitteren Noten in der Zutatenliste, wenn es um süßes Backwerk geht. So auch hier bei den Orangen-Weihnachtssternen.

Die schöne Säure von Johannisbeermarmelade (mein absoluter Marmeladen-Favorit beim Backen – die „Samt“ von Schwartau finde ich am besten zum Verstreichen! *Unbezahlte Werbung) oder eben wie bei diesem Rezept von Orangen ergänzt die Süße der Plätzchen hervorragend und sollte daher unbedingt mal ausprobiert werden, falls Du das noch nie gemacht hast.

Spitzbuben mit Johannisbeermarmelade – ein Träumchen sag ich dir!

Supereinfache vegane Orangen-Weihnachtssterne
Franziska aka Allgäukind

Hey, ich bin Franzi!

Mein Motto lautet: Das Leben ist zu kurz, um schlecht zu essen.

Ich liebe Essen – darum muss es immer lecker sein! Genauso sehr liebe ich es, wenn dieses Essen einfach zuzubereiten ist und bestenfalls auch noch schnell.  Also am liebsten easy peasy und mit Spaß in den Alltag integrierbar. 

Meine liebsten und bewährtesten Rezepte teile ich hier mit dir und und freue mich, wenn diese auch dich in deinem Alltag unterstützen – ganz einfach & mit Genuss! 

Herzliche Grüße, Franzi

Ich wurde bei der Fachfernschule ecodemy ausgebildet!

Auch die "richtige" Butter ist wichtig

Ebenfalls wichtig für lecker mürbe Weihnachtsplätzchen ist auch die richtige Butter – am besten funktionieren hier Buttersorten mit Sheabutter. Sheabutter bringt die gleichen Backeigenschaften mit, wie Butter aus Kuhmilch und trägt dazu bei, dass Du im besten Fall dieses zart-schmelzende Gefühl auf der Zunge hast. 

In meinem Artikel zu veganen Buttersorten und welche man wo am besten einsetzen kann, findest Du auch einige Vorschläge, die sich bestens für deine vegane Weihnachtsbäckerei eignen.

Mein Rezept für vegane Orangen-Weihnachtssterne

So – da sind wir nun: Hier ist mein Rezept für vegane Orangen-Weihnachtsstern! Ich garantiere dir, dass sie sehr schnell weggefuttert sind, wenn sie mit ihrer Unscheinbarkeit erst mal die Aufmerksamkeit der Plätzchenesser erregt haben.

Wenn Du die süßen Sternchen nachbackst lass mich gerne wissen, ob sie dir geschmeckt haben!

Gutes Gelingen und eine wunderbare Vorweihnachtszeit!

Vegane Orangen-Weihnachtssterne

Orangen-Weihnachtssterne

Ich liebe diese frische Kombination aus Süße und der bitteren Note der Orangenmarmelade! Perfekt, wenn man mit wenig Aufwand ein bisschen Exotik auf den Plätzchenteller bringen möchte.
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 10 Min.

Equipment

  • Backofen

Zutaten
  

  • 160 g Dinkelmehl
  • 80 g Speisestärke
  • 60 g Feinzucker alternativ Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Messerspitze Vanillepulver bzw. gemahlene Vanille
  • 120 g Pflanzenbutter
  • 4 EL Sojamilch oder andere Pflanzenmilch deiner Wahl
  • 4-5 EL Orangenmarmelade

Anleitungen
 

  • Ofen auf 180 Grad vorheizen
  • Dinkelmehl, Speisestärke, Feinkristallzucker (oder Puderzucker), Vanillepulver und eine Prise Salz vermischen
  • Pflanzenbutter zerkleinern bzw. hacken und zusammen mit der Sojamilch zu der Mehlmischung geben
  • Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten
  • Ca. 1 Stunde kalt stellen
  • Vom Teig ca 3-4 EL wegnehmen und zur Seite stellen
  • Den restlichen Teig ca. 3 mm dick ausrollen und Plätzchen ausstechen
  • Plätzchen mit Orangenmarmelade bestreichen - die Marmelade dafür am besten vorher in einem kleinen Gefäß mit einem Löffel oder einer Gabel geschmeidig schlagen, dann ist sie leichter zu streichen
  • Den zur Seite gestellten Teig zerkrümeln und über die Marmelade streuen
  • Plätzchen ca. 10 Minuten backen (im Auge behalten!)

Gutes Gelingen! 🙂

    Keyword Kekse, Plätzchen, Süßes, Weihnachten, Weihnachtsbäckerei
    Vegane Orangen-Weihnachtssterne ultralecker & einfach zu backen