Veganer Gewürzkuchen saftig und luftig
3d77fbe8dcde46259714a839dbf9a2b8 Veganer Gewürzkuchen - einfach & weihnachtlich

Veganer Gewürzkuchen - einfach & weihnachtlich

Ein veganer Gewürzkuchen gehört für mich zur Vorweihnachtszeit wie Plätzchen und anderes veganes Weihnachtsgebäck. Einfach herrlich, der würzig süße Duft, der während des Backens durch das ganze Haus zieht!

Die Weihnachtsbäckerei wird bei uns traditionell mit diesem veganen Blechkuchen eröffnet – die feinen Gewürzschnitten darf man nämlich scho vor dem 1. Advent essen. 😉 (Bei uns herrscht die eiserne Regel: Plätzchen gibt es erst ab dem 01. Advent!)

Gewürzkuchen riecht und schmeckt für mich zu 100% nach Kindheit. Ich liebe, wie es dann überall duftet und mein Herz wird ganz warm vor lauter Vorfreude. Gerne mit den ersten Takten meiner Weihnachts-Playlists (ja, ich habe mehrere – böse Zungen behaupten: zu viele. Aber glaub mir eines, davon kann man nie genug haben!).

Inhaltsverzeichnis

Weitere Rezepte zur Weihnachtszeit

Franziska aka Allgäukind

Hey, ich bin Franzi!

Mein Motto lautet: Das Leben ist zu kurz, um schlecht zu essen.

Essen muss aber nicht nur lecker sein! Eine einfache und schnelle Zubereitung sind im Alltag genauso wichtig. Genau solche Rezepte – und noch viel mehr – findest Du hier. Viel Spaß!

Herzliche Grüße, Franzi

Ich wurde bei der Fachfernschule ecodemy ausgebildet!

Newsletter

Abonnieren und keine Neuigkeiten mehr verpassen – 1x im Monat direkt in dein Postfach.

Denke daran, die eMail zu bestätigen, die Du direkt im Anschluss erhältst, denn nur dann dürfen meine News in dein Postfach flattern. 🙂

Mein Rezept für veganen Gewürzkuchen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Zutaten

  • 125 g vegane Butter
  • 250 g Zucker
  • 125 ml Pflanzenmilch
  • 220 ml Wasser
  • 350 g Mehl
  • 60 g Kakao
  • 1 Msp Muskat
  • 1 Msp gemahlene Nelken
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Tapiokastärke
  • 50 g vegane Schokosplitter
  • 90 g Mandelsplitter

Zubereitung

Zuerst den Ofen auf 160 (Ober- und Unterhitze) Grad vorheizen und eine flache Form einfetten oder mit Backpapier auslegen.

Nun rührst Du die vegane Butter mit dem Zucker zu einer schaumigen Masse.

Dann rührst Du das Wasser und die Pflanzenmilch in die Buttermischung ein, bis sich alles gleichmäßig vermischt hat.

Nun das Mehl, den Kakao, die Gewürze, das Backpulver und die Tapiokastärke vermischen und mit der zuvor zubereiteten Masse verrühren. Bitte rühre nicht zu lange, am besten gerade so, bis die trockene Mischung keine Klümpchen mehr bilde. Wenn Du zu lange rührst, geht der Kuchen beim Backen nicht richtig auf und wird sehr kompakt bzw. weniger luftig.

Jetzt hebst Du mit einem Löffel die Schoko- und Mandelsplitter unter den Teig.

Die Masse anschließend in die vorbereitete Form gießen, sanft glattstreichen und für ca. 65 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Mach nach ca. 55 Minuten schon mal eine kurze Garprobe, ob der Kuchen durch ist (meine Mama hat immer eine dünne Stricknadel dafür parat, ich nutze dafür einen holzigen Schaschlikspieß). 

Wenn der Kuchen fertiggebacken ist auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben

Guten Appetit! 🙂

Vegane Adventskalender

Entdecke die schönsten und leckersten Adventskalender für die Vorweihnachtszeit!

Variationsmöglichkeiten für Gewürzkuchen vom Blech

Statt vieler einzelner Gewürze kannst Du auch einfach eine fertige Weihnachtsgewürzumischung nutzen.

Du isst gerne Lebkuchen? Dann verwende statt der angegebenen Gewürze einfach ein Lebkuchengewürz – auch sehr fein!

Alternativ zum Puderzucker kannst Du auch eine vegane Schokoladenglasur auf den abgekühlten Kuchen streichen. Gleichmäßig geschnitten erhältst Du so noch schokoladigere Gewürzschnitten.

Veganer Gewürzkuchen

Dieser vegane Gewürzkuchen ist

  • vegan
  • laktosefrei
  • ohne Ei
  • herrlich weihnachtlich
  • einfach nachzubacken

Rezept zum Ausdrucken

Weihnachtlich vegane Gewürzschnitten

Vegane Gewürzschnitten

Diese wirklich himmlisch fluffig leichten Gewürzschnitten schmecken nach traumahft würziger Vorweihnachtszeit. Muskat, Nelken und Zimt lassen diese Schnitten so wunderbar nach Kindheit schmecken.

Kochutensilien

  • Backofen
  • Handrührgerät

Zutaten
  

  • 125 g Pflanzenbutter
  • 250 g Xylit (oder Zucker)
  • 220 ml Wasser
  • 125 ml Milch
  • 350 g Dinkelmehl
  • 60 g Rohkakao (oder Backkakao)
  • 1 Messerspitze Muskat
  • 1 Messerspitze Nelken
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Tapiokastärke alternativ 2 EL Sojamehl + 2 EL Wasser ODER 1 Tütchen Ei-Ersatz
  • 50 g Schokosplitter
  • 90 g Mandelsplitter

Anleitungen
 

  • Backofen auf 160 Grad vorheizen
  • Pflanzenbutter mit Zucker schaumig rühren, das Wasser und die Milch einrühren bis eine gleichmäßige Masse entsteht
  • Mehl, Kakao, Muskat, Nelken, Zimt, Backpulver und Tapiokastärke vermischen und zur vorher angerührten Masse geben
  • Den daraus entstandenen Teig in eine flache und gefettete (oder mit Backpapier ausgelegte) Form geben und ca. 65 Minuten backen - gerne schon mal ab Minute 55 nachsehen, jeder Ofen ist ja ein bisschen anders 🙂

Guten Appetit! 🙂

    Mein Tipp

    Schmeckt besonders gut zu einem Punsch oder Kräutertee, und auch Sahne macht sich sehr gut auf den würzigen Schnitten. 🙂
    Keyword Kuchen, Süßes, Weihnachten, Weihnachtsbäckerei

    Meine Rezepte bzw. Fotos kannst du dir gerne auch auf Pinterest abspeichern. Pinne das jeweilige Bild einfach auf eine dazu passende Pinnwand und merke dir mein Rezept so für später.

    Vielleicht findest Du ja genau dieses Foto hier am passendsten:

    Vegane Gewürzschnitten zu Weihnachten